deutsch     english
Unser INFO-CENTER soll Ihnen bei der Suche nach rascher und übersichtlicher Information zu allen Bereichen unseres Tätigkeitsfeldes dienen. Wir haben es deshalb in 4 Unterbereiche gegliedert, deren Inhalt nachfolgend kurz erläutert wird:

Bereich Energiewirtschaft
Hier haben wir eine umfassende Sammlung von Links zu anderen Homepages speziell mit dem Schwerpunkt Erneuerbare Energie und Windenergie zusammengestellt.

---> Energiewirtschaft
Bereich Windenergie
Erläuterungen und Informationen zu speziellen Themenbereichen der Windenergienutzung.


---> Windenergie
Bereich Juridisches
Nützliche Links zum Thema Gesetze, Verordnungen, Recht mit dem Schwerpunkt Erneuerbare Energie und Windenergie.

---> Juridisches
Bereich Download
In diesem Bereich sind die auf unserer Homepage angebotenen Dokumente und zusätzliche Informationen zum Download zusammengefasst und ergänzt, zum Beispiel Zeitungsartikel zu unseren diversen Projekten oder energiewirtschaftliche Informationen.

---> Download
'Die umweltfreundlichste ist die eingesparte Energie'

Verkehr
  • Energiesparen im Verkehr
        Die Benützung von Öffis, Fahrrad, das zu Fuß Gehen und sparsame Autos reduzieren den     Energieverbrauch.

  • Autokauf
        Bereits beim Autokauf auf den Spritverbrauch achten.

  • Niedrig tourig fahren
        Je höher die Drehzahl, umso mehr Sprit frisst der Motor. Am besten schon bei ca. 2000     Umdrehungen pro min in den nächsten Gang schalten.

  • Vorausschauend fahren
        Anfahren und Beschleunigen verbrauchen viel Sprit.

  • Nichts Unnötiges im Auto mitführen
        100 kg Mehrgepäck erhöhen den Spritverbrauch um einen halben Liter.

  • Hohes Tempo vermeiden
        Wer 150 statt 130 km/h fährt, verbraucht um 2 Liter pro 100 km mehr Sprit, Tempo 100 statt 130     spart ebenfalls 2 Liter pro 100 km.

  • Energieverbraucher ausschalten
        Eine Klimaanlage erhöht den Verbrauch um bis zu 2 Liter pro 100 Kilometer.

  • Reifen
        Hoher Reifendruck verringert ebenfalls den Spritverbrauch. Reifen mit geringem Rollwiderstand     verwenden.


  • ---> VCÖ-Leitfaden zum Spritsparen
    Kühlen und Kochen
  • Kühlen nur so tief wie nötig
        Ein Grad tiefer im Kühlschrank bedeutet ca. 6 % mehr Stromverbrauch.

  • Kühlschrank kalt stellen
        Die Nähe zu Wärmequellen (Heizung, Herd oder auch Spül- oder Waschmaschine) meiden. Jedes     Grad höhere Umgebungstemperatur bedeutet einen höheren Stromverbrauch.

  • Ab und zu mal abtauen
        Wenn sich eine Eisschicht gebildet hat, steigt der Stromverbrauch stark an. Eventuell auch     Dichtungen prüfen.

  • Nicht vorheizen - Restwärme nützen
        Auch wenn es auf der Packung oder im Rezept steht - meist ist das Vorheizen unnötig. Bei     vorzeitigem Ausschalten nutzen Sie - ohne Stromverbrauch - die Nachwärme von Elektro-    Kochplatten.

  • Eier mit ganz wenig Wasser kochen
        Eine fingerdicke Menge Wasser reicht aus. Eier garen durch den Wasserdampf. So gelingen auch     Kartoffel und Brokkoli problemlos.

  • Deckel drauf
        Kochen ohne Deckel benötigt 3-mal so viel Energie. Druckkochtöpfe helfen ebenfalls Energie zu     sparen.

  • Backofenfenster putzen
        Bei jedem Öffnen der Ofentür geht etwa 20% der Wärme verloren.


  • Heizen, Isolieren und Lüften
  • Dämmen zahlt sich aus
        Durch schlecht isolierte Fenster und mangelhaft gedämmte Wände und Dächer geht unnötig     Wärme verloren.

  • Rollos in der Nacht schließen
        Durch geschlossene Rollläden geht weniger Wärme nach außen verloren.

  • Kurz und kräftig lüften
        Zum Lüften Heizung abschalten und Fenster weit öffnen. Die Luft wird getauscht, die Wände     bleiben warm.

  • Nur so warm wie nötig
        Eine um ein Grad höhere Raumtemperatur bedeutet ca. 6 % mehr Energieverbrauch.

  • Heizungsrohre isolieren
        Falls in unbeheizten Räumen Heizungsrohre nicht isoliert sind, sollten Sie dies nachholen.

  • Regelmäßige Wartung Ihrer Heizung
        Schlecht gewartete Heizsysteme können bis zu 30% mehr Energie verbrauchen.

  • Heizkörper nicht verdecken
        Verstellte oder durch Vorhänge verdeckte Heizkörper geben weniger Wärme ab, da die     Luftzirkulation beeinträchtigt wird. Binden Sie lange Vorhänge zur Seite.

  • Heizung entlüften
        Luft im Heizungssystem erhöht unnötig den Energieverbrauch, daher regelmäßig am Ventil     entlüften.

  • Warmwasser richtig temperieren
        Eine zu hohe Temperatur des Warmwasserboilers führt zu Verkalkung und erhöhter     Wärmeabstrahlung.


  • Allgemeines
  • Energiesparlampen statt Glühbirnen
        Sie sparen 80 % Strom und halten 5-mal so lange - allerdings sind sie nicht für     Kurzzeitanwendungen geeignet.

  • Energie-Effizienzklasse 'A'
        Geräte mit der Energie-Effizienzklasse 'A' sparen über viele Jahre Strom und Geld.

  • Waschmaschine und Geschirrspüler voll füllen
        Halb gefüllte Waschmaschinen und Geschirrspüler sind ineffizient - auch unter Verwendung von     Sparprogrammen.

  • Geräte ausschalten
        Der stand-by Betrieb von Elektrogeräten verbraucht unnötig Strom und kostet Geld.


  • ---> Energiedoktor.com -  Energiespartipps
    ---> Topprodukte.at -       Ihr Weg zum effizienten Produkt

    ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche