deutsch     english
WINDPARK GROSS SCHWEINBARTH
Allgemeine Beschreibung:
Der Standort des Windparks Groß Schweinbarth befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Groß Schweinbarth im niederösterreichischen Weinviertel. Das Projektgebiet liegt etwa 15 Kilometer westlich der österreichisch-slowakischen Grenze auf dem Forstareal des Matzner Waldes. Zweck der Errichtung des Windparks Groß Schweinbarth ist die nachhaltige, risikoarme und klimaschonende Erzeugung elektrischer Energie durch die Nutzung der Windenergie. Die Umsetzung des Vorhabens wird unter größtmöglicher Rücksichtnahme auf Umwelt und Landschaft vorgenommen.

Technische Daten:
  • 3 WEA Vestas V150 zu je 4,2 MW
  • Gesamtleistung von 12,6 MW
  • Nabenhöhe: 166 m
  • Rotordurchmesser: 150 m

  • Umweltbilanz:
  • Ertragsprognose (erwarteter Jahresenergieertrag): ~ 45.000 MWh /Jahr
  • CO2-Reduktion (fossiler Kraftwerkspark): ~ 31.500 Tonnen/Jahr
  • Einsparung von Stickoxid-Emissionen: ~ 20,39 Tonnen NOx/Jahr
  • Einsparung von Staub-Emissionen: ~ 1,77 Tonnen PM10/Jahr
  • Strom für: ~ 10.000 Haushalte

  • WESENTLICHE PROJEKTSCHRITTE
    Windpark Groß Schweinbarth: Montage Rotor
    (19.04.2021)
    Heute folgten die Nabe und ein Rotorblatt - dann war aufgrund des zu starken Windes Schluss. Daher endet auch diese Meldung schon wieder ;-)
    Windpark Groß Schweinbarth: Montage Maschinenhaus
    (18.04.2021)
    In den letzten Tagen konnten nur kurze Fenster windschwacher Zeiten für die weitere Montage genützt werden. Um nicht weiter in Verzug zu geraten, wurde nun auch am Sonntag gearbeitet. 2 Turmteile, das Maschinenhaus (80 Tonnen) und der Triebstrang mit Hauptwelle und Getriebe (60 Tonnen) konnten montiert werden. Jetzt dann "nur" mehr die 3 Flügel...
    Windpark Groß Schweinbarth: Turmmontage GSB02
    (12.04.21)
    Ein wahrlich hervorragender Standort für einen Windpark - innerhalb von einer Woche konnten gerade einmal 3 Turmsegmente errichtet werden, wobei da schon eine Nachtschicht von 9 Uhr abends bis 3 Uhr in der Früh eingelegt werden musste... Die Windprognose bleibt hervorragend - für bestehende Windräder ;-) Die 2. Anlage wird somit wohl erst nächste Woche fertig montiert werden können. Trotzdem werden wir uns nicht über zu starken Wind beschweren!
    Windpark Groß Schweinbarth: Kran bereit zur Montage des 2. Windrades
    (06.04.2021)
    Der Großkran ist nun schon beim Standort der 2. Windenergieanlage GSB02 aufgebaut und bereit zum Hub. Allerdings ist der Wind leider seit Tagen so stark, dass an eine Montage nicht zu denken ist. Das ist aktuell natürlich sehr ärgerlich, aber ein Vorbote für hohe Winderträge im Betrieb...
    Windpark Groß Schweinbarth: Die erste Vestas V150 steht in Österreich!
    (26.03.2021)
    Es ist vollbracht! Am Freitag konnten die 3 Flügel für die erste Vestas V150-4.2MW gezogen und montiert werden. Damit ist dies die erste Anlagen dieser neuen Generation in Österreich. Aufgrund ihrer Dimensionen wird sie an diesem Standort Strom für 3.500 Haushalte produzieren - noch vor einigen Jahre unvorstellbar. Wir sind stolz - großer Dank an alle Beteiligten für diese Meisterleitung!
    Windpark Groß Schweinbarth: Montage der ersten Gondel an der GSB03
    (25.03.2021)
    Nachdem einige Tage aufgrund von zu starken Windes keine weiteren Montagen an der GSB03 möglich waren, ging es dann am Donnerstag wieder sehr rasch weiter: Die restlichen 2 Turmsegmente und das Maschinenhaus wurden montiert. Auch ein Flügel hing schon fast am Kran, leider war es dann für den Hub schon zu spät. Bei den anderen 2 WEA gingen die Vormontagen am Boden voran, auch die letzten 3 74 m langen Flügel erreichten unbeschadet die Baustelle.
    Windpark Groß Schweinbarth: Hub Turmteil 4
    (19.03.2021)
    Aufgrund zu starken Windes konnten bis heute Freitag leider erst 3 weitere Turmsegmente gezogen und montiert werden - am Foto gerade der Hub des 4. Turmsegments bei der Windenergieanlage GSB03. In den Folgetagen wird aufgrund der Windprognosen ebenfalls nur am Boden gearbeitet werden können - so werden die Vormontage der Turmsegmente an der GSB02 fortgesetzt und die Turm-Bolzen an der GSB03 nachgezogen.
    Windpark Groß Schweinbarth: Erster Hub eines Turmsegments
    (15.03.2021)
    Ein wahrlich beeindruckender Moment: Der größte in Österreich verfügbare Kran steht mit 183 m Hubhöhe aufgerichtet und hebt die sogenannte Bottom Section des Turms auf das Fundament. Dieser Turmteil besteht Transport-bedingt aus 3 Schalen und musste vor dem Hub mit unzähligen Schrauben zusammen gebaut werden. Dann folgte der Hub und das "Einfädeln" des unteren Flansches in die im Fundament eingegossenen Ankerschrauben - wenn das nicht gepasst hätte...
    Windpark Groß Schweinbarth: Aufbau Großkran mit 170 m Hubhöhe!
    (11.03.2021)
    Heute ist der Aufbau des Großkrans von Felbermayr mit einer Hubhöhe von 170 Meter fast abgeschlossen. Dieser kommt zum ersten Mal für die Montage dieser modernsten Windenergieanlage in NÖ zum Einsatz. Ein äußerst imposanter Anblick. Die unteren Turmteile der WEA03 sind schon zusammen gebaut, auch das Maschinenhaus ist schon auf der Baustelle angekommen. Die WEA-Errichtung rückt näher...
    Windpark Groß Schweinbarth: Zusammenbau untere Turmsegmente
    (04.03.2021)
    Da die unteren 3 Turmsegmente zu groß für einen Transport sind, kommen diese in 3 Teil-Schalen auf die Baustelle und werden dort zusammen geschraubt. Auch die ersten 3 Rotorblätter und die Schaltstationen sind heil auf der Baustelle angekommen und werden für die Montage zwischengelagert. Die Montage geht zügig voran - großartig!
    Beginn Errichtung Vestas V150-4.2MW
    (03.03.2021)
    Endlich ist es soweit: In der Nacht kamen mit 80 m (!) langen Sondertransportern die Flügel des ersten Windrades und die ersten Turmteile auf die Baustelle des Windparks Groß Schweinbarth. Die Baustelle ist eingerichtet und die Montagearbeiten haben umgehend begonnen. Innerhalb von nur 2 Monaten sollen nun die 3 modernsten Windräder in Niederösterreich errichtet werden und ab April sauberen Windstrom erzeugen! Für 3.400 Haushalte - je Windrad!
    Baubeginn des Windpark Groß Schweinbarth
    (01.07.2020)
    Begonnen wird ab Juli mit der Befestigung des Wegenetzes und dem Ausbau von Montageplätzen. Auch die Verkabelung zwischen den Windrädern wird am Beginn verlegt. Dann folgen der Fundamentebau und die Kabelverlegung zum Umspannwerk Gaweinstal. Richtig interessant wird es allerdings erst im Frühjahr 2021, wenn die Anlagen selbst angeliefert werden.
    Upgrade auf modernste Anlagen V150 genehmigt!
    (06.03.2020)
    Nach etlichen Jahren der Planung hat der Windpark Ende 2019 aufgrund einer Novelle im Ökostromgesetz zum Abbau der Windenergie-Warteschlange endlich den Strom-Einspeisevertrag erhalten und mit dem soeben erhaltenen Genehmigungsbescheid für die Änderung des Anlagentyps auf die aktuell modernsten Windräder, Vestas V150, kann bald mit dem Bau des Windparks begonnen werden.
    WP Groß-Schweinbarth: 3 WEA Vestas V126 genehmigt
    (23.08.2016)
    Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit konnte nun der Windpark Groß-Schweinbarth im Weinviertel mit 3 Vestas V126-3,3MW von Seiten der Planung fertig gestellt und bei der OeMAG eingereicht werden. PROFES zeichnet für das Projektmanagement verantwortlich und freut sich mit seinem Auftraggeber Mag. Benedikt Abensperg und Traun über die erfolgreiche Projektentwicklung. Jetzt ist die Politik am Zug, damit der Windpark auch umgesetzt werden kann!
    PROFES stellt Machbarkeitsstudie fertig und übernimmt Projektmanagement
    (8.10.2012)
    Ein mögliches Windpark-Potential eines forstwirtschaftlich genutzten Waldareals bei Groß-Schweinbarth wird durch die Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie bestätigt.
    PROFES wird in weiterer Folge mit der weiteren Projektentwicklung bis hin zur Einreichung um Genehmigung bei der entsprechenden Behörde beauftragt und übernimmt sehr gerne das Projektmanagement für den WP Groß-Schweinbarth.