deutsch     english
Windpark Scharndorf West: Unser Eigenprojekt mit 2 Windrädern

---> Eröffnungsfest am 5. Oktober 2013 in Bildern
---> Fertigstellung des Windparks Ende September 2013 in Bildern
---> Bau und Errichtung in Bildern - seit Baubeginn
---> Projektinformationen

Windpark Groß Schweinbarth: 3 Windräder der modernsten Anlagengeneration

---> Bau und Errichtung in Bildern - seit Baubeginn
---> Projektinformationen

TV - Radio - Presse zu ORF-Aufnahmen vom 30.04.2021

  • 01.05.2021 - ORF NÖ Heute: Leistungsfähigste Windräder
  • 02.05.2021 - ORF Text: Größer und stärker: Windräder der Rekorde
  • 02.05.2021 - ORF Radio NÖ: Nachrichten um 7 und 8 Uhr und im Journal um 7:21
  • 02.05.2021 - IGW Presseaussendung: Modernste Windräder in NÖ stehen in Groß-Schweinbarth
  • 05.05.2021 - MeinBezirk.at: Modernste Windräder in NÖ stehen in Groß-Schweinbarth
  • Windpark Groß Schweinbarth: Wandertag mit der Volksschule
    (26.05.2021)
    Bei perfektem Wetter konnte die Volksschule Groß-Schweinbarth nach der Covid-Pause endlich wieder einen Wandertag unternehmen. Und dieser führte sie mit deren 2 Lehrerinnen gleich zum neu errichteten Windpark Groß Schweinbarth. Martin Krill von PROFES beantwortete die vielen Fragen der wissbegierigen SchülerInnen und zum Abschluss gab es noch ein Windenergie-Quiz am Standort der GSB01, wo auch noch der Großkran bestaunt werden konnte. Schön war´s...
    Windpark Groß Schweinbarth: 2. Anlage in Betrieb
    (21.05.2021)
    Die Inbetriebnahme schreitet zügig voran. Am 18. Mai konnte PROFES bereits die 3. und letzte WEA GSB01 zum Netz schalten. Heute konnte Vestas dann die GSB02 in Betrieb nehmen. Am Folgetag liefen beide WEA bereits erstmals gemeinsam auf Volllast mit gesamt 8.4 MW. Es ist sehr schön, diese Schritte mitverfolgen zu können!
    Windpark Groß Schweinbarth geht in Betrieb
    (07.05.2021)
    Nachdem die letzten Tests erfolgreich abgeschlossen wurden, konnte das Inbetriebnahmeteam von Vestas den Trafo der WEA GSB03 zuschalten und der WP Groß Schweinbarth produzierte folglich die erste kWh Windstrom - ein weiterer Meilenstein bei diesem Projekt. Die aktuell ertragreichste WEA in Österreich ist somit seit heute am Netz!
    Windpark Groß Schweinbarth: Anlagenmontage finalisiert mit der GSB01
    (05.05.2021)
    Es ist vollbracht! Nachdem das Montageteam 4 Tage lang aufgrund zu starken Windes nicht arbeiten konnte, wurden heute von 2 bis 7 Uhr morgens die 3 Rotorblätter an der letzten Anlage GSB01 erfolgreich montiert. Eine große Freude!!! Die GSB02 konnte bereits am Montag von PROFES ans Netz geschaltet werden. Noch diese Woche soll die GSB03 die erste kWh Strom liefern...
    Windpark Groß Schweinbarth: Kranaufbau GSB01
    (25.04.2021)
    Nachdem am vergangenen Dienstag die Außenmontage der GSB02 endlich abgeschlossen werden konnte, wurde der Großkran umgehend demontiert und bei der letzten WEA wieder aufgebaut. Morgen ist der Kran schon wieder bereit für den Hub, und wenn alles nach Plan verläuft, wird die 3. Anlage Ende der Woche auch fertig errichtet sein. Dann kann der Wind wieder kommen und endlich mit der Kraft der Natur und ohne Emissionen Strom produziert werden!
    Windpark Groß Schweinbarth ist am Netz
    (21.04.2021)
    Heute um 11 Uhr wurde der Windpark zum 30 kV-Netz der EVN zugeschaltet. Nach eingehenden Prüfungen der ca. 10 km langen Stromleitung vom Windpark zum Umspannwerk Gaweinstal und der elektrischen Anlagen im Windpark, war es dann soweit. Martin Krill von PROFES konnte an EVN die Freigabe zur Zuschaltung geben. Wenig später stand die Schaltanlage der GSB03 unter Strom. Ein weiterer Meilenstein ist geschafft! Nun kann die elektrische Inbetriebnahme folgen.
    Windpark Groß Schweinbarth: Montage Rotor am 2. Windrad
    (19.04.2021)
    Heute folgten bei der Windenergieanlage GSB02 die Nabe und ein Rotorblatt - dann war aufgrund des zu starken Windes Schluss. Daher endet auch diese Meldung schon wieder ;-)
    Windpark Groß Schweinbarth: Montage Maschinenhaus
    (18.04.2021)
    In den letzten Tagen konnten nur kurze Fenster windschwacher Zeiten für die weitere Montage genützt werden. Um nicht weiter in Verzug zu geraten, wurde nun auch am Sonntag gearbeitet. 2 Turmteile, das Maschinenhaus (80 Tonnen) und der Triebstrang mit Hauptwelle und Getriebe (60 Tonnen) konnten montiert werden. Jetzt dann "nur" mehr die 3 Flügel...
    Windpark Groß Schweinbarth: Turmmontage GSB02
    (12.04.21)
    Ein wahrlich hervorragender Standort für einen Windpark - innerhalb von einer Woche konnten gerade einmal 3 Turmsegmente errichtet werden, wobei da schon eine Nachtschicht von 9 Uhr abends bis 3 Uhr in der Früh eingelegt werden musste... Die Windprognose bleibt hervorragend - für bestehende Windräder ;-) Die 2. Anlage wird somit wohl erst nächste Woche fertig montiert werden können. Trotzdem werden wir uns nicht über zu starken Wind beschweren!
    Windpark Groß Schweinbarth: Kran bereit zur Montage des 2. Windrades
    (06.04.2021)
    Der Großkran ist nun schon beim Standort der 2. Windenergieanlage GSB02 aufgebaut und bereit zum Hub. Allerdings ist der Wind leider seit Tagen so stark, dass an eine Montage nicht zu denken ist. Das ist aktuell natürlich sehr ärgerlich, aber ein Vorbote für hohe Winderträge im Betrieb...
    Windpark Groß Schweinbarth: Die erste Vestas V150 steht in Österreich!
    (26.03.2021)
    Es ist vollbracht! Am Freitag konnten die 3 Flügel für die erste Vestas V150-4.2MW gezogen und montiert werden. Damit ist dies die erste Anlagen dieser neuen Generation in Österreich. Aufgrund ihrer Dimensionen wird sie an diesem Standort Strom für 3.500 Haushalte produzieren - noch vor einigen Jahre unvorstellbar. Wir sind stolz - großer Dank an alle Beteiligten für diese Meisterleitung!
    Windpark Groß Schweinbarth: Montage der ersten Gondel an der GSB03
    (25.03.2021)
    Nachdem einige Tage aufgrund von zu starken Windes keine weiteren Montagen an der GSB03 möglich waren, ging es dann am Donnerstag wieder sehr rasch weiter: Die restlichen 2 Turmsegmente und das Maschinenhaus wurden montiert. Auch ein Flügel hing schon fast am Kran, leider war es dann für den Hub schon zu spät. Bei den anderen 2 WEA gingen die Vormontagen am Boden voran, auch die letzten 3 74 m langen Flügel erreichten unbeschadet die Baustelle.
    Windpark Groß Schweinbarth: Hub Turmteil 4
    (19.03.2021)
    Aufgrund zu starken Windes konnten bis heute Freitag leider erst 3 weitere Turmsegmente gezogen und montiert werden - am Foto gerade der Hub des 4. Turmsegments bei der Windenergieanlage GSB03. In den Folgetagen wird aufgrund der Windprognosen ebenfalls nur am Boden gearbeitet werden können - so werden die Vormontage der Turmsegmente an der GSB02 fortgesetzt und die Turm-Bolzen an der GSB03 nachgezogen.
    Windpark Groß Schweinbarth: Erster Hub eines Turmsegments
    (15.03.2021)
    Ein wahrlich beeindruckender Moment: Der größte in Österreich verfügbare Kran steht mit 183 m Hubhöhe aufgerichtet und hebt die sogenannte Bottom Section des Turms auf das Fundament. Dieser Turmteil besteht Transport-bedingt aus 3 Schalen und musste vor dem Hub mit unzähligen Schrauben zusammen gebaut werden. Dann folgte der Hub und das "Einfädeln" des unteren Flansches in die im Fundament eingegossenen Ankerschrauben - wenn das nicht gepasst hätte...
    Windpark Groß Schweinbarth: Aufbau Großkran mit 185 m Hubhöhe!
    (11.03.2021)
    Heute ist der Aufbau des Großkrans von Felbermayr mit einer Hubhöhe von 185 Meter fast abgeschlossen. Dieser kommt zum ersten Mal für die Montage dieser modernsten Windenergieanlage in NÖ zum Einsatz. Ein äußerst imposanter Anblick. Die unteren Turmteile der WEA03 sind schon zusammen gebaut, auch das Maschinenhaus ist schon auf der Baustelle angekommen. Die WEA-Errichtung rückt näher...
    Windpark Groß Schweinbarth: Zusammenbau untere Turmsegmente
    (04.03.2021)
    Da die unteren 3 Turmsegmente zu groß für einen Transport sind, kommen diese in 3 Teil-Schalen auf die Baustelle und werden dort zusammen geschraubt. Auch die ersten 3 Rotorblätter und die Schaltstationen sind heil auf der Baustelle angekommen und werden für die Montage zwischengelagert. Die Montage geht zügig voran - großartig!
    Windpark Groß Schweinbarth: Beginn Errichtung Vestas V150-4.2MW
    (03.03.2021)
    Endlich ist es soweit: In der Nacht kamen mit 80 m (!) langen Sondertransportern die Flügel des ersten Windrades und die ersten Turmteile auf die Baustelle des Windparks Groß Schweinbarth. Die Baustelle ist eingerichtet und die Montagearbeiten haben umgehend begonnen. Innerhalb von nur 2 Monaten sollen nun die 3 modernsten Windräder in Niederösterreich errichtet werden und ab April sauberen Windstrom erzeugen! Für 3.400 Haushalte - je Windrad!
    Baubeginn des Windpark Groß Schweinbarth
    (01.07.2020)
    Begonnen wird ab Juli mit der Befestigung des Wegenetzes und dem Ausbau von Montageplätzen. Auch die Verkabelung zwischen den Windrädern wird am Beginn verlegt. Dann folgen der Fundamentebau und die Kabelverlegung zum Umspannwerk Gaweinstal. Richtig interessant wird es allerdings erst im Frühjahr 2021, wenn die Anlagen selbst angeliefert werden.
    Windpark Groß Schweinbarth: Die ersten Vestas V150-4.2MW in Österreich
    (10.04.2020)
    Nach etlichen Jahren der Projektentwicklung mit Höhen und Tiefen war es am Freitag endlich soweit: Das Windpark-Projekt Groß-Schweinbarth mit 3 WEA des Typs Vestas V150-4.2MW wird bis Herbst 2021 umgesetzt werden, die Anlagen wurden beim Hersteller Vestas heute fix bestellt. Es werden die ersten WEA dieses hoch-effizienten WEA-Typs sein, die in Österreich für unseren Kunden Windenergie Groß Schweinbarth GmbH in Betrieb gehen werden - wir freuen uns sehr!
    Februar 2020 - Ertragsstärkster Monat seit Inbetriebnahme!
    (01.03.2020)
    Der Februar 2020 bringt ausgezeichnete Winderträge - der ertragsstärkste Monat überhaupt seit der Inbetriebnahme des Windparks Scharndorf West und das in einem Monat, der nur 29 Tage hatte: Gegenüber dem Jänner erreichte der Februar ein rund 2,5-faches Ertragsergebnis!
    Mit 2,5 Mio. kWh erzeugten die 2 WEA den Jahresstromverbrauch von 570 Haushalten!
    Wir freuen uns über diesen herausragenden Rekord bei den Monatserträgen des Windparks!
    WP Scharndorf West: 100 Mio. kWh und 50.000 Tonnen CO2-Reduktion!
    (26.12.2019)
    Jahresabschluss heißt auch Bilanz ziehen - und die fällt für den Windpark Scharndorf West nach 6 Betriebsjahren großartig aus: Wir haben heuer eine Gesamtproduktion von 100 Mio. kWh und somit eine CO2-Reduktion von 50.000 Tonnen überschritten - das sind die Jahres-Durchschnittsemissionen von 5.000 ÖsterreicherInnen! Die Verfügbarkeit des Windparks liegt im Bereich von 99%. Hoffentlich geht es die nächsten Jahres so erfolgreich weiter!
    29,25 kW PV-Anlage für Forstbetrieb im Bezirk Gänserndorf
    (02.09.2019)
    Land- und forstwirtschaftliche Betriebe haben oft große Dachflächen und einen hohen Stromverbrauch – ideale Voraussetzungen für den Einsatz von Photovoltaik! Für einen Betrieb im Weinviertel plante und errichtete PROFES eine PV-Anlage mit 90 Modulen, 150 m² und 29,25 kWp auf dem Dach eines Wirtschaftsgebäudes. Der hier gewonnene Sonnenstrom wird großteils dem Eigenbedarf des Forstunternehmens dienen. Wir wünschen tolle Sonnenstrom-Erträge!
    Gemeindeamt Berg erzeugt PV-Strom
    (25.04.2019)
    Im Zuge der Sanierung des Gemeindeamtes hat sich die Gemeinde Berg für eine 9,425 kWp-PV-Anlage entschieden. Die Planung und Montage erfolgte durch PROFES. "Der tägliche Strombedarf für Beleuchtung und EDV beträgt 35 kWh. Aktuell konnten 60 kWh Strom erzeugt werden - somit war der tägliche Bedarf mehr als abgedeckt, der Rest wurde in das Netz eingespeist", freut sich Bgm. Hammer bei Inbetriebnahme über das "autarke" Gemeindeamt.
    PROFES bei Fridays For Future
    (22.02.2019)
    Gemeinsam mit Natalie, einer im Klimaschutz engagierten Studentin, besuchten Martin Krill und Harald Safer von PROFES heute den 10. Klimastreik von FridaysForFuture am Heldenplatz in Wien. Eine tolle Initiative für eine mutige Umweltschutzpolitik. Lesen Sie mehr auf deren Homepage und unterstützen Sie die Anliegen der Jugend, die für ihre Zukunft auf die Straße geht - insbesondere am 15.03.2019 ab 10:00 beim weltweiten Klimastreik in vielen Städten Österreichs und weltweit!
    ORF ZIB 1: Österreich braucht mehr Windenergie!
    (21.10.2018)
    Zur besten Sendezeit wird auf die Notwendigkeit eines weiteren Windenergie-Ausbaus hingewiesen: 120 Windräder pro Jahr braucht es, damit Österreich im Jahr 2030 sein Ziel erreicht, 100% Strom aus Erneuerbaren zu erzeugen. Auch Umweltministerin Köstinger wird dazu befragt.
    Die schönste Windrad-Impression kommt im Beitrag übrigens ganz am Schluss...
    ORF, ZIB 1 vom 21.10.2018, Windkraftausbau notwendig
    Besichtigung Baustelle Windpark Höflein West / Windrad Bruck
    (19.10.2018)
    In Kooperation mit dem Umweltbüro der Erzdiözese Wien hat Martin Krill am Freitag mit einer Gruppe von Interessierten die Baustelle des Windparks Höflein West besichtigt. Die imposanten WEA-Komponenten konnten am Bauplatz aus nächster Nähe inspiziert werden. Davor wurde noch das begehbare Windrad im Windpark Bruck bestiegen. Eindrücke, die den Teilnehmern wohl lange in Erinnerung bleiben werden...
    Martin Krill: Zertifizierter Energieberater
    (17.10.2018)
    Der Geschäftsführer der PROFES, Martin Krill, hat am 17. Oktober 2018 die Prüfung zum Energieberater gemäß den Richtlinien der ARGE-Energieberater/innen-Ausbildung mit Erfolg abgelegt. Anwenden möchte er diese Zusatzqualifikation vorrangig in der Beratung von Pfarrgemeinden in Wien und NÖ. Die Enzyklika Laudato si´ von Papst Franziskus zeigt ja auch für die Kirche Handlungsbedarf beim Energiesparen und der Anwendung Erneuerbarer Energien auf.
    Beide PV Kolpinghäuser fertig gestellt
    (03.10.2018)
    Nach weniger als 3 Wochen Errichtungszeit konnten beide PV-Anlagen der Kolpinghäuser im 2. und 10. Wiener Gemeindebezirk mit in Summe 60 kWp von PROFES fertig gestellt werden. 184 Hochleistungsmodule wurden dabei verbaut, um die Dachflächen optimal zur Eigenstromerzeugung zu nutzen. Wir wünschen hohe Erträge und auch sonst viel Freude mit den beiden PV-Anlagen!
    -->PV Kolpinghaus Wien-Leopoldstadt     -->PV Kolpinghaus Wien-Favoriten
    Weiteres Kolpinghaus in Wien setzt auf PV-Strom
    (24.09.2018)
    Parallel zur PV-Anlage für das Kolpinghaus in 1020 Wien hat PROFES auch für das Kolpinghaus in Wien-Favoriten eine Photovoltaikanlage bis zur Umsetzungsreife projektiert und setzt diese nun auf dem Flachdach des Wohnheimes um. Wir erwarten die erste Sonnenstrom-Produktion Anfang Oktober.
    ---> Vom Plan zur fertigen PV-Anlage in 1100 Wien
    Kolpinghaus in Wien-Leopoldstadt erhält eine Photovoltaikanlage
    (17.09.2018)
    Nach intensiver Planungsarbeit und Abwicklung der Behördenwege inkl. Erhalt der Förderzusage und dem positiven Abschluss der Genehmigungsverfahren durch PROFES freuen wir uns, dass heute mit der Errichtung der 26,16-kWp-Photovoltaik-Anlage mit Überschusseinspeisung auf dem Flachdach des Kolpinghauses in 1020 Wien begonnen wurde.
    ---> Vom Plan zur fertigen PV-Anlage in 1020 Wien
    BMW i3 ist laut Studie das umweltfreundlichste Auto
    (28.05.2018)
    Wir freuen uns, dass der Fahrzeugtyp unseres Firmen-PKWs, ein BMW i3, in einer aktuellen Studie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) als generell umweltfreundlichstes Auto ermittelt wurde. Nicht nur unter Berücksichtigung des Elektro-Antriebs, sondern auch in einer Gesamt-betrachtung inkl. Herstellungsprozess mittels erneuerbaren Energien und recycleten Materialien.
    ---> Kurier-Artikel-Ausschnitt vom 4.3.2018
    Auszeichnung als Energieprofi durch Bundesministerium
    (23.11.2017)
    PROFES freut sich über die Auszeichnung für unseren zertifizierten PV-Planer Ing. Harald Safer als klimaaktiv Kompetenzpartner durch das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Laufende Weiterbildung unseres Photovoltaik-Spezialisten garantiert professionelle Beratung, Projektierung und Errichtung der geplanten PV-Anlagen.
    ---> Klimaaktiv als Kompetenz-Schmiede
    Auszeichnung von oekonews: DI Martin Krill ist Held des Monats
    (09.07.2017)
    Martin Krill wurde von oekonews die Auszeichnung "Held des Monats" verliehen, die abweichend von der Benennung nur 1 bis 2 Mal pro Jahr vergeben wird. Gewürdigt wird sein langjähriger Einsatz für die Erneuerbaren. Dazu Krill: "Diese unerwartete Auszeichnung freut mich sehr, darauf kann man stolz sein! Ich betrachte sie übrigens noch nicht als Nachruf ;-)".
    ---> oekonews-Interview: Unermüdlich für die Erneuerbaren
    WP Scharndorf West im ORF-Report
    (30.05.2017)
    Eine Woche nach den Dreharbeiten mit PROFES im Windpark Scharndorf West geht der REPORT-Beitrag "Klimaziele verfehlt?" auf Sendung. Darin erfolgt die Thematisierung einer Verfehlung Österreichs bei den 2015 in Paris beschlossenen Klimaschutzzielen aufgrund der hiesigen politischen Uneinigkeit über den Ausbau der erneuerbaren Energien.
    (Sendung hier abrufbar bis 5.6., auch PROFES ist im Bericht präsent, was uns sehr freut.)
    Papst-Enzyklika Laudato si´ und das Welt-Klimaabkommen Paris 2015
    (22.04.2017)
    Auf Einladung von Pater Gabriel hielt Martin Krill am Samstag im Benediktinerstift Göttweig einen Vortrag zur „Umweltenzyklika“ Laudato si´ von Papst Franziskus. Dies mit 2 Schwerpunkten: Dem Klimawandel, den Franziskus selbst als „eine der wichtigsten aktuellen Herausforderungen an die Menschheit“ bezeichnet. Und einem Vergleich der 2 Dokumente, aus dem der positive Einfluss des Vatikans und der Enzyklika auf das Welt-Klimaabkommen von Paris 2015 ersichtlich wird.
    BMW i3: PROFES fährt ab sofort mit Strom aus Wind und Sonne
    (08.09.2016)
    Mit der Übernahme eines neuen BMW i3 startet PROFES nun in die automotive Elektromobilität. Eine praxistaugliche tatsächliche Reichweite von ca. 200 km und eine tolle Performance des BMW i3 haben diesen Schritt nur logisch gemacht. GF Martin Krill: "Wir erzeugen bereits sehr viel Strom aus Wind und Sonne, jetzt können wir auch damit fahren - eine tolle und zukunftsträchtige Perspektive, die noch dazu auch Spaß macht!"
    Sofortdruck Püsche druckt ab sofort mit PV-Strom!
    (08.07.2016)
    In der ersten Juliwoche hat PROFES auf dem Dach der Druckerei Püsche in 1170 Wien eine 6,76 kWp-PV-Anlage errichtet. Wir freuen uns, dass rechtzeitig zur sonnenreichsten Jahreszeit die PV-Anlage realisiert werden konnte und somit bei Sofortdruck Püsche ab sofort mit umweltfreundlichem Sonnenstrom gedruckt wird. Wir wünschen viel Freude mit der neuen PV-Anlage!
    IGW-Wahl zum Firmenbeiratsvorsitz
    (21.01.2016)
    Heute wurde DI Martin Krill von PROFES einstimmig zum stellvertretenden Firmenbeirats-Vorsitzenden wiedergewählt. Krill: „Ich bedanke mich bei den IGW-Firmenbeirats-Mitgliedern über das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, dieses Amt auch in diesem Jahr wieder ausüben zu dürfen!“. Auch der Vorsitzende, Dr. Reinhard Schanda, wurde in seiner Funktion bestätigt.
    ---> IG Windkraft Firmenbeirat
    Inbetriebnahme unserer 27,8 kWp-PV-Anlage in Berg erfolgt
    (10.07.2015)
    Mit der Inbetriebnahme unserer vierten PV-Anlage auf dem Dach des Sammelzentrumzubaus betreibt PROFES in der Gemeinde Berg PV-Flächen mit einer Gesamtleistung von über 121 kWp. Diese erzeugen pro Jahr ca. 120.000 kWh Strom, was dem Verbrauch von 30 Haushalten entspricht und einer CO2-Reduktion von 84 Tonnen pro Jahr.
    ---> Gemeinde Berg - Bürgerservice News
    Windkraft Simonsfeld: Martin Krill in den Aufsichtsrat gewählt
    (13.06.2015)
    Gestern fand die Hauptversammlung der Windkraft Simonsfeld AG statt, bei der auch der Aufsichtsrat für die nächsten 5 Jahre neu gewählt wurde. Der Geschäftsführer der PROFES, DI Martin Krill, hatte sich auch der Wahl gestellt und wurde von den AktionärInnen als eines von 4 zu wählenden Mitgliedern in den Aufsichtsrat gewählt: „Es ist mir eine große Freude und auch Ehre, in dieser Funktion einen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung der WK Simonsfeld leisten zu dürfen. Ich bedanke mich bei allen herzlich, die mich bei der Wahl unterstützt haben!“
    ---> WK Simonsfeld: Hauptversammlung
    PROFES-PV-Anlage am Sportplatz in Berg fertig
    (31.03.2015)
    Plangemäß konnte bereits in der Vorwoche unsere optisch sehr schöne PV-Anlage auf dem Dach des Sportplatzgebäudes in Berg in Betrieb genommen werden. Mit ihrem Jahresertrag von rund 30.000 kWh liefert die Anlage umweltfreundlichen Sonnenstrom für weitere sieben Haushalte und verringert damit den CO2-Ausstoß um 15 Tonnen pro Jahr. Diese Reduktion entspricht der jährlichen CO2-Emission von sieben PKW.
    Montage unserer dritten PV-Anlage in Berg gestartet
    (18.03.2015)
    Nachdem PROFES bereits seit über einem Jahr in der Gemeinde Berg zwei PV-Anlagen auf den Dächern des Kindergartens bzw. des Sammelzentrums betreibt,und die laufenden Sonnenstromerträge die Ertragsprognosen sehr gut bestätigen, wurde Mitte März mit der Errichtung einer weiteren Anlage mit 29,52 kWp auf dem Dach des Sportplatzgebäudes der Sportfreunde begonnen. Die Fertigstellung wird in der letzten Märzwoche erfolgen.
    Windpark Scharndorf West: V112 mit einer Million kWh Monatsproduktion!
    (01.06.2014)
    Die WEA SDW01, eine Vestas V112, hat im Mai 2014 als erste Anlage von Vestas in Österreich eine Produktion von mehr als einer Million kWh in einem Monat erreicht - ein tolles Ergebnis, das die Leistungsfähigkeit der aktuell modernsten Windenergieanlagen demonstriert!
    Unsere zweite PV-Anlage in Berg ist in Betrieb
    (20.01.2014)
    Die zweite Photovoltaikanlage, die von PROFES in Berg betrieben wird, liefert seit Mitte Jänner Sonnenstrom. Sie verfügt über eine Leistung von 47 kWp und befindet sich auf dem Dach des Berger Gemeindesammelzentrums. Die Gesamtleistung unserer beiden PV-Anlagen in Berg beträgt 64 kWp und ermöglicht eine Energieproduktion von rund 64.000 kWh/Jahr.
    ---> Oekonews 09.01.2014: PROFES setzt auf Sonne
    PROFES investiert in 2 PV-Anlagen in der Gemeinde Berg
    (16.12.2013)
    Seit Dezember betreibt PROFES in der Gemeinde Berg eine 17 kWp-PV-Anlage, die auf dem Dach des Kindergartens umweltfreundlich Strom erzeugt. Schon im Jänner wird eine zweiten PV-Anlage mit 47 kWp auf dem Dach des Gemeinde-Sammelzentrums in Betrieb gehen.
    ---> Gemeindezeitung Berg: Gemeinde setzt auf Photovoltaik
    ---> NOEN-Artikel: Sonne liefert saubere Energie
    Windpark Scharndorf West: Eröffnungsfest mit Segnung der WEA
    (05.10.2013)
    Über 250 Besucher kamen zum ---> Eröffnungsfest und konnten dabei gleich einen Windpark bei Volllast erleben. Nach den Festreden mit offizieller Eröffnung durch Landesrat Wilfing und der Segnung der WEA verbrachten die Gäste einen abwechslungsreichen Nachmittag. Für Unterhaltung sorgten die Blasmusik Höflein, das Rahmenprogramm mit Quiz und Schraubenweitwurf-Wettbewerb und für Speis+Trank sorgte die FF Regelsbrunn (NÖN).
    Windpark Scharndorf West: Inbetriebnahme WEA02 und Fertigstellung WEA01
    (27.09.2013)
    Unmittelbar nach Fertigstellung der Zählerstation wird die WEA02 des WP Scharndorf West in Betrieb genommen und damit die Stromproduktion begonnen. Zeitgleich mit der Zuschaltung dieser WEA an das 20 kV-Netz kann an der anderen WEA mit dem Heben der 3 Rotorblätter begonnen werden und bereits einige Stunden später sind die Hübe und damit die Außenmontage der WEA01 abgeschlossen.
    Windpark Scharndorf West: Endspurt bei der Errichtung der WEA01
    (25.09.2013)
    Der stetige Wind, der uns später im laufenden Betrieb des Windparks sehr freuen wird, erfordert andererseits in der Errichtungsphase der WEA01 viel Geduld bis das Heben der Großkomponten letztendlich fortgesetzt werden kann: Innerhalb eines Tages werden die restlichen Turmsegmente, das Maschinenhaus, der Triebstrang und die Nabe gehoben. Der nächste windärmere Tag ist für den Hub der Rotorblätter reserviert.
    Windpark Scharndorf West: Montage der Rotorblätter an WEA02
    (15.09.2013)
    In der sehr windreichen Gegend von Scharndorf musste das Montageteam einige Zeit auf einen geeigneten - in diesem Fall windärmeren - Tag warten, um die 3 Rotorblätter der WEA02 montieren zu können. Am Sonntag ist es dann endlich soweit und die 3 Blätter können gehoben werden. Damit ist die Außenmontage der WEA02 abgeschlossen. Der Montagekran kann nun zur WEA01 zu deren weiteren Errichtung verlegt werden.
    Windpark Scharndorf West: Kleine Entdecker sind unterwegs!
    (06.09.2013)
    Eine riesige WEA-Gondel einmal aus der Nähe betrachten - in das Innere eines Rotorblättes hineinsehen und sogar hineinrufen - Windkraft zum Angreifen! Für rund 45 Volksschulkinder und ihre Lehrerinnen ergibt sich im Rahmen eines Schulausfluges in das Windparkareal diese einzigartige Gelegenheit. Begleitet wird die Gruppe vom PROFES-Team. Auch der Bürgermeister von Scharndorf gesellt sich zu den Kids und beantwortet deren Fragen.
    Windpark Scharndorf West: Turmerrichtung - Hub um Hub
    (05.09.2013)
    Planmäßig läuft der Aufbau des Turmes der WEA02: Die restlichen 3 von insgesamt 5 Turmsegmenten werden gehoben und die WEA gewinnt rasch an Höhe. Als krönender Abschluss eines arbeitsreichen Tages erfolgt am Abend der Hub des Maschinenhauses. Bei gutem Wetter - ausnahmsweise ist in der Errichtungsphase wenig Wind ideal - ist der Hub der 3 Rotorblätter und die Errichtung der WEA01 in den kommenden Tage geplant.
    Windpark Scharndorf West: Gondeln mit PROFES-Logo gebrandet
    (03.09.2013)
    Die beiden Maschinenhäuser sind nach der Anlieferung noch am Boden gelagert. Trotzdem wird bis zum Hub innen und außen an den Gondeln gearbeitet. Neben technischen Arbeiten im Innenraum ist außen an den Maschinenhäusern mittlerweile die Anbringung unseres PROFES-Logos erfolgt, worüber wir uns sehr freuen.
    Windpark Scharndorf West: Kabel werden verlegt!
    (02.09.2013)
    Die Erdkabel zwischen den WEAs und der Zählerstation und von dieser bis zur Stromabnahmestelle werden so weit wie möglich eingepflügt, nur in einem sehr kurzen Abschnitt werden Künetten ausgehoben und die Kabel darin verlegt. Die Arbeiten mittels Kabelpflug nehmen nur einen Tag in Anspruch, in den kommenden Tagen folgen Kabelverlegungsarbeiten innerhalb der Turmfüße und die Instandsetzung der Kabeltrasse.
    Windpark Scharndorf West: Türme im Aufbau
    (27.08.2013)
    Im Zuge der Anlieferung werden die ersten beiden Turmsegmente beider WEA auch gleich verbaut - das Profil des Windparks ist im Entstehen!
    Der weitere Aufbau der beiden WEA erfolgt im Laufe der kommenden Woche mit Hilfe eines speziellen Krans: Pro WEA werden drei weitere Turmsegmente, das komplette Maschinenhaus, die Nabe und die Rotorblätter gehoben und zusammengebaut.
    Windpark Scharndorf West: Anlieferung der WEA-Komponenten
    (26.08.2013)
    Die letzte Augustwoche ist wieder ein spannender Zeitraum im Bauverlauf und geprägt von großer Betriebsamkeit, da die Anlieferung der großen WEA-Teile erfolgt: Zuerst treffen die Rotorblätter beim Montageplatz ein, dann folgen die Turmsegmente und anschließend die Maschinenhäuser.
    Windpark Scharndorf West: Wege- und Fundamentebau komplett
    (14.08.2013)
    Ein wichtiger Bauabschnitt wurde Mitte August abgeschlossen: die Zuwegungen, die Montage- und Vormontageplätze sowie der Fundamentebau einschließlich der Hinterfüllung bzw. der Überschüttung der Betonfundamente sind fertig gestellt. In Kürze starten mit der Vermessung und dem Auspflocken der Kabeltrasse die Vorarbeiten für die Windparkverkabelung, die für Ende August geplant ist.
    WP Scharndorf West: Fundamentgruben werden bereits aufgefüllt!
    (29.07.2013)
    Mit dem Hinterfüllen der Betonfundamente konnte bereits Ende Juli gestartet werden. Dazu wurde das auf der Baustelle zu diesem Zweck gelagerte Aushubmaterial wieder rund um den Fundamentbeton eingebracht und lagenweise verdichtet. Zeitgleich zu diesen Tätigkeiten wurde auch am Erdungssystem des WP gearbeitet. Danach werden die Fundamente weiter überfüllt bis letztendlich nur mehr der Betonsockel sichtbar bleibt.
    WP Scharndorf West: Betonfundamente sind fertig!
    (19.07.2013)
    Nur wenige Wochen nach dem Baubeginn im Juni sind die Fundamente der beiden WEA fertig betoniert. Wie bereits bei der WEA01 wurde auch das Fundament der WEA02 in den kühleren Nachtstunden hergestellt. Während der Aushärtungszeit des Betons kehrt kurzzeitig Ruhe auf der Baustelle ein, bevor ab Ende Juli die Fundamenthinterfüllung startet und Zufahrten und Kranplätze für den Antransport der WEA-Komponenten bereit gemacht werden!
    Windpark Scharndorf West: Fundament der WEA 1 wird betoniert
    (17.07.2013)
    Die Arbeiten an der Fundamentbewehrung schritten in den vergangenen Tagen rasch voran und konnten für die WEA 1 bereits gestern abgeschlossen werden. Nach der Bewehrungsabnahme wird das Fundament nun betoniert. Ungewöhnliche Startzeit war wegen der sehr hohen Tagestemperatur rund 2 Stunden vor Mitternacht...
    Windpark Scharndorf West: Sauberkeitsschichten eingebaut
    (08.07.2013)
    Mit dem Betonieren der Sauberkeitsschichten an beiden WEA-Standorten wurde in der vergangenen Woche die umfangreiche Vorarbeit, die in den Baugruben für die Errichtung der eigentlichen WEA-Betonfundamente notwendig war, abgeschlossen. Ab nun werden die Fundamentarbeiten vom WEA-Hersteller Vestas weitergeführt. Im Laufe dieser Woche erfolgt mit dem Einbau der WEA-Ankerkörbe ein weiterer wichtiger Baufortschritt.
    Windpark Scharndorf West: Vorbereitungen für Fundamentbau
    (01.07.2013)
    In den vergangenen zwei Wochen wurde der Bodenaustausch zur Schaffung eines tragfähigen Untergrundes für die WEA-Betonfundamente vorgenommen. Derzeit wird die Leerverrohrung für die spätere Windparkverkabelung in den Baugruben der künftigen WEA-Standorte eingebaut und im Laufe der Woche werden die Sauberkeitsschichten für beide WEA betoniert. Genereller Arbeitsschwerpunkt im Juli ist der Fundamentbau!
    WP Scharndorf West: Baugrubenaushub für WEA-Fundamente fertig
    (17.06.2013)
    An beiden künftigen WEA-Standorten wurden heute die endgültigen Aushubniveas der Baugruben für die Fundamente bei knapp 5 m Tiefe erreicht. Nun folgt abwechselnd das Einbringen von Schotter und dessen Verdichtung als tragender Untergrund für die Betonfundamente. Gleichzeitig schreitet der Wegebau weiterhin zügig voran. Für das Fundament der Zählerstation wurde der Bodenaushub mittels Humusabtragung begonnen.
    Windpark Scharndorf West: Spatenstichfeier
    (22.05.2013)
    Heute fand – dem Anlass entsprechend bei windigem Wetter und guter Stimmung - der Spatenstich für die Errichtung des Windparks Scharndorf West statt. Bereits ab September sollen die aktuell mit 3 MW stärksten Windräder des Lieferanten Vestas Strom für über 5.000 Haushalte liefern und die Umwelt pro Jahr um 14.000 Tonnen CO2 entlasten.
    ---> NOEN-Artikel: Windpark Scharndorf wird erweitert
    Gleich 3 neue PV-Anlagen für den kleinen Ort Gerweis im Waldviertel
    (12.05.2013)
    In der Ortschaft Gerweis errichtete PROFES bereits in den Vorjahren PV-Anlagen. Nach den guten Erfahrungen mit den Erstanlagen erfolgte nun die Vergrößerung bei zwei Anlagen bestehender Kunden um zusätzliche 13,2 kWp bzw. 14,9 kWp. Eine weitere Anlage wird für einen Neukunden ebenfalls noch im Frühjahr errichtet.
    Gemeinde Japons um eine PV-Anlage reicher
    (11.04.2013)
    Im "Bioenergiedorf" Japons im Waldviertel wurde im Frühjahr eine von PROFES geplante PV-Anlage mit einer Leistung von 10 kWp fertig gestellt und in Betrieb genommen. Das nach Süden ausgerichtete Dach eines alten Stadls wurde in den letzten Wochen neu gedeckt und dabei auf die geplante PV-Anlage bestens vorbereitet. Wir freuen uns gemeinsam mit dem neuen PV-Strom-Erzeuger über die gelungene Anlage!
    Martin Krill stv. IGW Firmenbeirats-Vorsitzender
    (29.04.2011)
    Es freut uns außerordentlich, dass der Geschäftsführer der PROFES, DI Martin Krill, nun neben seiner Tätigkeit als Vorstandmitglied der IG Windkraft in die zusätzliche Funktion des stv. IGW Firmenbeirats-Vorsitzenden gewählt wurde. In diesen Funktionen kann er bestmöglich die Interessen der Firmen in der Windenergiebranche vertreten.
    Klein-Windanlage in Wien in Betrieb genommen
    (01.04.2011)
    Im Zuge der Planung und Errichtung einer Kleinwind-Anlage konnte PROFES der ebswien hauptkläranlage Ges.m.b.H. beratend zur Seite stehen. Es freut uns daher, dass nach dem erfolgreichen Abschluss der behördlichen Genehmigungen nun eine Eco-Vent 10kW Windenergieanlage - gut sichtbar von der Ostautobahn - in Betrieb gehen konnte.
    Zertifizierung zum Photovoltaikplaner
    (03.03.2011)
    Wir freuen uns über die Verleihung des Titels „Zertifizierter Photovoltaikplaner“ an unsere Teammitglieder Rupert Wychera und Harald Safer durch das BM für Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Durch mehrjährige PV-Erfahrung und die entsprechende Aus- bildung bieten wir unseren Kunden umfangreiche Kompetenz bei ihren Photovoltaikprojekten. ---> Unser Team
    Aufgeständerte PV-Anlage bei minus 10°C montiert...
    (23.12.2010)
    In letzter Minute vor Weihnachten konnte eine auf einem Flachdach aufgeständerte PV-Anlage von PROFES installiert und in Betrieb genommen werden. PROFES zeichnet für Planung, Beschaffung und Installation verantwortlich. Die Anlage weist eine Leistung von 4,4 kWp auf und wird in etwa den Jahresstromverbrauch des neu gebauten Hauses decken.
    ---> Photovoltaik - Leistungsangebot
    Energieberatung Kalvarienbergkirche
    (20.12.2010)
    Nach Analyse der Energiesituation und Verhandlungen mit Energieversorgern durch PROFES wurde die Wärmeversorgung der Kalvarienbergkirche von Gas auf Fernwärme umgestellt und ein Wechsel des Stromversorgers durchgeführt. PROFES zeichnet seither auch für die laufende Energieberatung der Pfarre verantwortlich.
    ---> Kalvarienbergkirche